Kampenwand: Wandergenuss und spannende Führungen! Noch bis 3. Oktober teilen die Bauernlandlerinnen auf leichten Wanderungen ihr umfangreiches Wissen zur Alpenflora und Bergwelt.

Wandern tut gut und ist bekanntermaßen Balsam für Körper und Seele – vom ersten Schritt bis zum wohligen Gefühl danach. Auch die klare Luft ist eine absolute Wohltat.

Wandertipp ohne Führung auf der Kampenwand

Besonders vielfältige Möglichkeiten bietet die Kampenwand mit ihrem weitläufigen Wegenetz. Eine schöne, längere Tour durch landschaftlich reizvolles und abwechslungsreiches Gebiet ist die Route mit Ausgangspunkt an der Bergstation der Seilbahn, Richtung Süden gehen wir auf Weg Nr. 20 über die Hofbauernalm zu den Dalsenalmen. Bei der Hinteren Dalsenalm biegen wir auf Weg Nr. 4 über den Klaus-graben (steil) nach Hainbach. Von dort geht es zurück zur Talstation der Kampenwandseilbahn auf dem Weg Nr. 12, entlang der Prien über Bach und die so genannte Kette. Dabei ist gutes Schuhwerk erforderlich. Die Gehzeit beträgt ca. 3-4 Std. 

Ein Elefant auf dem Hochfelln? Wir haben Wanderrouten und die Geschichte

Was blüht denn da? Führung an der Kampenwand mit Bauerlandlerinnen

Bis zum 3. Oktober nehmen euch die „Bauernlandlerinnen“ aus Aschau noch mit auf leichte Wanderungen, die euch auch noch schlauer machen, zum Beispiel zum Thema „Bergblumen und Bergg’schichten“. Die Bäuerinnen und Landfrauen der Gruppe „Bauernland und Bauersleut“ leben und arbeiten mit der Natur und führen euch zu den schönsten Aussichtspunkten, Blumenwiesen und botanischen Raritäten. Staubt gemeinsam das umfangreiche Wissen zur Alpenflora und Bergwelt ab – interessant verpackt in spannende und faszinierende Geschichten.

Schärft ruhig mal wieder euren Blick für die Naturwunder und genießt die Führung auf der Kampenwand, einem der schönsten Aussichtspunkte über den Chiemgau.

Treffpunkt: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag um 11 Uhr an der Bergstation
Dauer der Wanderung: rund 1,5 Stunden
Preis: 5 €, Kinder frei

Weitere Führungen findet ihr hier.

Tipp: Wanderschuhe von Lowa ausleihen

Damit wirklich jeder in den Wandergenuss kommt, kann man sich noch bis Anfang November kostenlos Wanderschuhe von LOWA ausleihen. Das Testcenter liegt direkt an der Bergstation und hat täglich von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Eine beschilderte Wanderstrecke von ca. 4 Kilometern lädt euch dazu ein, die hochwertigen Schuhe auf Herz und Nieren zu testen. 

Obligatorisch ist bei einem Ausflug auf die Kampenwand auch die Einkehr in eine der zahlreichen bewirtschafteten Almen und Hütten. Von traditionellen Brotzeiten bis zur ausgezeichneten bayerischen Küche auf der SonnenAlm wird viel geboten.