Ab sofort wünschen wir kein „guads neis“ mehr, das Jahr ist alt genug. Wir verschreiben uns nicht mehr bei der Jahreszahl und der Christbaum ist auch entsorgt. Ist er doch, oder? Zeit also, sich an den ganz normalen fünf-zwei-Rhythmus gewöhnt zu haben. Um die zwei freien Tage ganz bewusst zu erleben: Hier unsere Tipps für euer Wochenende in Oberbayern und Tirol.

Ihr habt auch Tipps? Lasst es uns über instagram oder facebook wissen!

Seid Ihr Nachwuchs-Comedy-Talente?

Wer einschlägige Podcasts hört, stolperte vermutlich bereits häufiger über den Begriff „Open-Mic-Session“: Bei solch einer Veranstaltung kann man entweder Nachwuchs-Komikern nur zuhören oder sich selbst einem mehr oder minder kritischen Publikum stellen. Freitag und Samstag könnt ihr das in München im „Beverly Kills“ erleben. Nach dem Open Mic gibt’s dann noch Feierei. Für jede Menge Unterhaltung ist also gesorgt. Tickets und mehr Informationen findet ihr auf http://comedykills.de/.

Kufsteiner Circustage

Die 2. Circustage Kufstein bringen von 26. bis 29. Januar 2023 Artist*Innen für insgesamt fünf Aufführungen auf die Bühne des Kultur Quartiers Kufstein. Am Freitag wartet mit „Circus Comedy x 3“ ein Comedy-Clownerie-Abend auf euch, am Samstag stellt „CIRCÖS“ die Protagonist*Innen des österreichischen modernen Zirkusin den Mittelpunkt und den Abschluss bildet die österreichische Erstaufführung der Hand-auf-Hand-Akrobatik-Show „Gap of 42“. Mehr zum Programm und Tickets gibt es unter https://www.oeticket.com/artist/circustage-kufstein/.

Flavin bei Nacht

In Traunreut gibt es seit 2011 „DASMAXIMUM“, ein Museum für Kunst der Gegenwart. Diesen Freitag hat man die Chance, das Museum außerhalb der üblichen Öffnungszeiten zu erleben. In der Winterpause, die offiziell erst Anfang Februar vorbei ist, wird DASMAXIMUM für einen Abend beleuchtet und geöffnet: Die Lichtinstallation „European Couple“ des amerikanischen Künstlers Dan Flavin ist für Groß und Klein geeignet. Zusätzlich gibt es einen Food Truck mit amerikanischem Streetfood. Die Veranstaltung ist von 16 bis 20 Uhr geöffnet, mehr findet ihr unter https://www.dasmaximum.com/events/dan-flavin-bei-nacht/.

Der Medea zuhören

Die alte Sage von Jason, dem Goldenen Vlies und Medea neu interpretiert: Das junge Theater Rosenheim wagt sich unter der Regie von Anna Grude an aktuelle Themen, die bereits vor Tausenden von Jahren aktuell waren. Was altgriechische Geschichten mit Rassismus und dem Patriarchat zu tun hat? Freitagabend um 20 Uhr läuft die Premiere von „MEDEA.STIMMEN“ im „Affekt“ in der Rosenheimer Wittelsbacherstraße. Tickets könnt ihr unter tickets.affekt@gmail.com reservieren. Weitere Aufführungen finden statt am 29. Januar, am 4. und 5. Februar sowie am 17., 18., 19. und 24. März jeweils um 20 Uhr.

Nochmal Museum?

Das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst in München ist immer einen Besuch wert. Die Ägypter mit ihren Mumien, Pyramiden, Pharaos und Katzen (!) faszinieren auch tausende von Jahren später nicht nur die Wissenschaft, sondern auch die Besucher. Sonntags könnt ihr das Museum für nur einen einzigen Euro besuchen! Mehr Informationen auch zur Sonderausstellung „An Egyptian Story. Paintings by Alaa Awad“ findet ihr unter https://smaek.de/.

Schlittschuhe an und ab auf die Bahn

In Hall in Tirol könnt ihr täglich von 13 bis 20 Uhr kostenfrei Schlittschuhfahren. Die Kunststoffbahn mit einer Größe von 240 m² ist das neue Highlight im Haller Advent, direkt an den Markt angeschlossen. Ihr habt keine Schlittschuhe? Null Problemo, ihr könnt Euch auch vor Ort für 2 Euro Schlittschuhe leihen oder eure eigenen Schlittschuhe für 5 Euro schleifen lassen. Denn ein guter Schliff ist auf einer Kunststoffbahn doppelt so wichtig, damit das Gefühl dem auf richtigem Eis möglichst nah kommt. Weitere Infos: hall-in-tirol.at.